Lage Insel Poel

 

Die Insel Poel ist ein staatlich anerkannter Erholungsort, seit 2005 auch Ostseebad und ist unmittelbar der Hansestadt Wismar vorgelagert. Natur, Ostsee, Freizeitvergnügen und Ruhe pur zeichnet die Ostseeinsel aus.

Ein wahrer Ort zum schnellen Entschleunigen.

Zu Fuß, per Rad oder auf dem Pferd können Sie die 37 km² große Insel entdecken. Die Insel bietet zu jeder Jahreszeit seine speziellen Reize.

Der feinkörnige Naturstrand lädt den „Faulenzer“ zum Laufen und Baden ein. Die Auszeit so richtig genießen, mit einem Buch in der Hand oder einfach dösen und den Wellen oder kreischenden Möwen lauschen. Die idyllischen Häfen in Kirchdorf und Timmendorf-Strand laden zum Verweilen ein.

Die Ostsee bietet den „Aktiven“ tolle Wassersport Möglichkeiten. Führerscheinfreie Motorbootausflüge und Segeltörns,  Wasserski und Kite-Surfen, Wake-Boarding, Schiffstouren nach Wismar, Angelausflüge und Windsurfen.

Auch der „Aktiven Landratte“ bietet Poel eine ganze Menge. Dutzende Wanderwege können mit dem Rad oder zu Fuß entdeckt werden. Minigolf, Tennis, Kegeln oder Beachvolleyball zählen nur zu einigen Sport- und Freizeitaktivitäten. Auch für „Familien“ gibt es eine Menge Spaß. Auf dem mehr als elf Kilometer langen Sandstrand gibt es viel zu buddeln. Die Strände sind ohne Durchgangsverkehr. Einige Strandabschnitte werden vom DLRG bewacht. Spezielle Freizeitangebote für Groß und Klein. Die Salzwiesen mit der einzigartigen Flora und Fauna sollte sich der „Naturfreund“ nicht entgehen lassen. Außerhalb der Brutzeit finden von Ende Juli bis Mitte Oktober Führungen im Naturschutzgebietes statt. Beeindruckend sind die Steilküsten in Gollwitz und Timmendorf-Strand. An den Stränden kommen Bernstein- oder Fossiliensammler  genauso auf ihre Kosten wie der Muschelsucher.

Erleben Sie die Insel Poel als Geheimtipp!